1.-Mai-Demo: Goldener Riesen-Pimmel auf Spritztour in Bern
Aktualisiert

1.-Mai-DemoGoldener Riesen-Pimmel auf Spritztour in Bern

An der anarchistischen 1.Mai-Demo in Bern nahmen rund 200 Leute teil, dann schloss sie sich der offiziellen Demo an. Grosser Hingucker war ein riesiger, goldener Penis.

von
ct

Bestaunen Sie den grossen, güldenen Phallus.

Der 1. Mai in Bern verlief bisher friedlich. Es kam lediglich zu kleinen Verkehrsbehinderungen. Rund 200 Menschen aus Bern, Zürich und Frauenfeld nahmen teil am inoffiziellen, anarchistischen Umzug vom Rosengarten via Aargauerstalden bis zum Rathaus. Dort schlossen sie sich der offiziellen Demo an, die 1000 bis 2000 Teilnehmer zählte.

Bis jetzt verlief die Demo friedlich. Beim Pre-Umzug wurden lediglich einzelne Knallfrösche am Aargauerstalden gezündet und beim Marsch über die Nydeggbrücke liessen ein paar Teilnehmer roten Rauch aufsteigen. Vermummte brachten in der unteren Altstadt an einem Geländer ungefragt ein Transparent an (siehe Bilderstrecke), es kam aber weder zu Sachbeschädigungen noch zu Sprayereien.

Mehr Lohn dank Penis

Ein besonderes Highlight war ein goldener Riesenpenis der Juso. Damit wollten sie dagegen protestieren, dass Männer mehr verdienen als Frauen.

Mehr Lohn dank Penis

An der anarchistischen 1.Mai-Demo in Bern nahmen rund 200 Leute teil, dann schloss sie sich der offiziellen Demo an. Grosser Hingucker war ein riesiger, goldener Penis.

Am offiziellen Umzug nahmen Vertreter der VPOD, der Gewerkschaft Syndicom, Kurdenvertreter, Che-Guevara-Fans und zahlreiche Interessensgruppen teil. Viele Kinderwagen waren zu sehen, Rollatoren, Velos und vieles mehr.

Die Feier dauert noch bis 19 Uhr.

1 / 9
Die Juso wollte mit dem goldenen Riesenpenis darauf aufmerksam machen, dass Männer mehr Privilegien haben als Frauen.

Die Juso wollte mit dem goldenen Riesenpenis darauf aufmerksam machen, dass Männer mehr Privilegien haben als Frauen.

ct
Roter Rauch über der Nydeggbrücke beim anarchistischen Pre-Umzug in Bern.

Roter Rauch über der Nydeggbrücke beim anarchistischen Pre-Umzug in Bern.

ct
Auch viele Velofahrer waren an der Pre-Demo dabei.

Auch viele Velofahrer waren an der Pre-Demo dabei.

ct

Deine Meinung