Geistiges Handgepäck: Goldenes Tor
Aktualisiert

Geistiges HandgepäckGoldenes Tor

Die Golden Gate Bridge über der Bucht von San Francisco hat nur zufälligerweise die Farbe, die sie hat. Goldig ist sie jedenfalls nicht - und das war auch nie der Plan.

Die Golden Gate Bridge heisst nicht so, weil sie golden ist und auch nicht, weil man sie so streichen wollte. Sie ist benannt nach der natürlichen Einfahrt zur Bucht von San Francisco. Diese Einfahrt erhielt um 1846 während des Goldrausches in Kalifornien ihren Namen Golden Gate, Goldenes Tor.

Die Brücke sollte grau angestrichen werden. Das benutzte Orange ist ein Rostschutzmittel und wird International Orange genannt. Es gefiel den Einwohnern von San Francisco so gut, dass man es dabei beliess.

(Quelle: Wikipedia)

Mehr geistiges Handgepäck.

(lue)

Deine Meinung