Unglaubliche Entdeckung: Golfball mitten in gefälltem Baum gefunden
Aktualisiert

Unglaubliche EntdeckungGolfball mitten in gefälltem Baum gefunden

Richard Mitchell, Platzwart eines englischen Golfklubs, staunte nicht schlecht, als er beim Fällen eines Baumes mitten im Stamm einen Golfball halbierte. Der Ball hatte sich vor Jahren in einer Astgabel verhangen und wurde vom Baum «begraben».

Im Eaton Golf Club im englischen Norwich fasste Platzwart Richard Mitchell kurz nach dem Jahreswechsel die Aufgabe, die Umgebung des neunten Lochs von einigen störenden Nadelbäumen zu befreien. Beim Zerlegen des Stammes in handlichere Stücke machte Mitchell dann eine unglaubliche Entdeckung. Mitten im Stamm des Baumes fand er einen Golfball, den er mit der Motorsäge halbiert hatte. Das weisse Rund war vollkommen vom 37-jährigen Nadelbaum eingeschlossen worden.

«Der Ball muss vor Jahren im Baum hängengeblieben sein», erklärte Klubmanager Peter Johns gegenüber der «Daily Mail». «Und dann ist der Baum einfach darum herumgewachsen.» Zurechtgeschnitten und lackiert soll der Stammausschnitt mit dem Golfball zu einer Ehrentafel umgestaltet werden. Jeder, der beim neunten Loch ein Hole-in-One schlägt, soll auf der Trophäe verewigt werden.

(pre)

Deine Meinung