«Sei nicht sauer auf deine Fans»: Gomez erteilt Bieber eine Instagram-Lektion
Publiziert

«Sei nicht sauer auf deine Fans»Gomez erteilt Bieber eine Instagram-Lektion

Aufgrund der vielen Hass-Kommentare drohte Justin Bieber damit, sein Instagram auf privat zu stellen. Selena Gomez kann darob nur den Kopf schütteln.

von
hau
1 / 7
Dem neuen Promi-Pärchen Justin Bieber (22) und Sofia Richie (17) weht online ein eisiger Wind entgegen. Die Beliebers sind unzufrieden mit der neuen Freundin ihres Idols.

Dem neuen Promi-Pärchen Justin Bieber (22) und Sofia Richie (17) weht online ein eisiger Wind entgegen. Die Beliebers sind unzufrieden mit der neuen Freundin ihres Idols.

Instagram
Seit die beiden Promis zusammen abhängen, häufen sich Fotos von Richie auf Biebers Instagram-Account. Das passt einigen Fans gar nicht, schon viele Hass-Kommentare wurden gepostet; Richie wird als «Schlampe» oder «Miststück» bezeichnet.

Seit die beiden Promis zusammen abhängen, häufen sich Fotos von Richie auf Biebers Instagram-Account. Das passt einigen Fans gar nicht, schon viele Hass-Kommentare wurden gepostet; Richie wird als «Schlampe» oder «Miststück» bezeichnet.

Instagram
Das geht dem Teenie-Star zu weit. Via Instagram drohte er nun damit, seinen Account privat zu stellen, damit nur noch seine knapp 78 Millionen Follower seine Posts sehen und nicht mehr jeder Mensch mit einem Instagram-Zugang.

Das geht dem Teenie-Star zu weit. Via Instagram drohte er nun damit, seinen Account privat zu stellen, damit nur noch seine knapp 78 Millionen Follower seine Posts sehen und nicht mehr jeder Mensch mit einem Instagram-Zugang.

Instagram

Da giesst jemand Öl ins Feuer: Justin Bieber wollte es sich nicht nehmen lassen, auf die vielen üblen Instagram-Kommentare seiner Follower zu antworten. Seit Biebs mit seiner neuen Flamme, dem Model Sofia Richie, turtelt, häufen sich die Postings der schönen Blondine auf dessen Instagram und Snapchat – ganz zum Ärger seiner Fans. Dem neuen Mädel an Biebers Seite weht ein eisiger Wind entgegen. In Kommentaren bezeichnen Bieber-Anhänger Richie gar als «Schlampe» oder «Miststück». Der Frust über die jüngste Damenwahl des Popstars ist gross.

Der Teenie-Star wollte das rüpelhafte Benehmen seiner Fans so nicht auf sich sitzen lassen und droht nun damit, seinen Account auf privat zu stellen. Damit würde er Usern, die noch nicht zu seinen knapp 80 Millionen Abonnenten zählen, den Blick in sein Privatleben verwehren. Diese Drohung zog natürlich weitere Hass-Kommentare nach sich.

«Sei nicht sauer auf deine Fans»

Und wäre das nicht schon genug der Aufregung, mischt sich nun ein weiterer Promi ins Geschehen ein: Bieber-Ex Selena Gomez. Via Instagram veröffentlichte die Sängerin und Schauspielerin einen Post, den sie bereits Minuten danach wieder löschte. Darin hiess es laut TMZ.com spöttisch: «Wenn du mit dem Hass nicht umgehen kannst, dann hör auf, Bilder von deiner Freundin zu posten lol — es sollte etwas Besonderes zwischen euch beiden allein sein. Sei nicht sauer auf deine Fans. Sie lieben dich.»

Gomez' Kommentar ging einmal um die Welt, bevor die 24-Jährige die elegante Belehrung an Biebers Adresse wieder von Instagram entfernte. Stunden später ziert ein neues Foto, das Gomez in einer Foto-Collage mit ihren Fans zeigt, ihren Account. Dazu steht geschrieben: «Mein ganzes Leben lang. Ihr seid mir am wichtigsten. Danke, dass ich wegen euch tun kann, was ich so liebe.» Wenn sich Gomez die Blösse gibt, in Biebers Streit mit seinen Fans dazwischenzufunken, lässt dies vermuten, dass auch sie nicht ganz so zufrieden ist mit der neuen Freundin des Kanadiers.

Deine Meinung