Gontschar siegt im Zeitfahren
Aktualisiert

Gontschar siegt im Zeitfahren

Der Ukrainer Sergej Gontschar gewann überlegen die 7. Etappe der Tour de France, das über 52 km führende Zeitfahren mit Ziel in Rennes. Gontschar siegte gut eine Minute vor dem Phonak-Leader Floyd Landis. Gontschar ist nun auch neuer Leader, genau eine Minute vor Landis.

Der bereits 36-jährige Gontschar, der Zeitfahr-Weltmeister des Jahres 2000 und seit dieser Saison neu im deutschen T-Mobile-Team, hat im Giro d'Italia insgesamt schon vier Zeitfahren zu seinen Gunsten entschieden, aber an der Tour de France kam sein Sieg einer Premiere gleich. Bereits bei der ersten Zwischenzeit hatte der Ukrainer das Kommando übernommen. Nach 16,5 km lag Gontschar 17 Sekunden vor Landis, nach 36,5 km betrug die Reserve 42 Sekunden, und im Ziel waren es genau 61 Sekunden.

Floyd Landis sah sich im Zeitfahren geschlagen, doch im Hinblick auf die Gesamtwertung war er doch der vielleicht grösste Gewinner des Tages, obwohl er nicht ohne Probleme durchgekommenn war: Noch vor der ersten Zwischenzeit brach ihm der Aufsatz seines Triathlon-Lenkers, weshalb er zu einem Wechsel seines Velos gezwungen wurde. Landis verwies den Deutschen Sebastian Lang auf Platz 3. Der Australier Michael Rogers, der aktuelle Weltmeister in der Sparte Zeitfahren und der Favorit auf den Etappensieg, musste sich mit Rang 4 bescheiden. Er büsste 1:24 auf Gontschar ein.

Diverse Mitfavoriten sahen sich im ersten Zeitfahren dieser Tour bereits deutlich geschlagen. Der Amerikaner Levi Leipheimer verlor rund sechs Minuten auf den Etappensieger, und mit ähnlichen Rückständen trafen auch der Italiener Damiano Cunego und der Spanier Iban Mayo im Ziel ein. Das dänische CSC-Team verlor im Zeitfahren gar definitiv seinen Leader: Nachdem der in die Dopingaffäre in Spanien involvierte Italiener Ivan Basso gar nicht erst zugelassen worden war, schied nun der Amerikaner Bobby Julich nach einem Sturz aus. Julich war kurz nach dem Start in einer Kurve ausgerutscht, wobei er sich am Handgelenk verletzte und aufgeben musste.

Tour de France. 7. Etappe, Einzelzeitfahren St-Grégoire - Rennes

(52 km):

1. Sergej Gontschar (Ukr)

2. Floyd Landis (USA/Phonak) 1:01

3. Sebastian Lang (De) 1:04

4. Michael Rogers (Au) 1:24

5. Gustav Larsson (Sd) 1:34

Gesamtklassement:

1. Gontschar

2. Landis 1:00

3. Rogers 1:08

Deine Meinung