Aktualisiert 03.11.2014 20:25

Tor der RundeGonzalez setzt sich knapp durch

1808 Leser haben entschieden: Basel-Angreifer Derlis Gonzalez hat das schönste Tor des Wochenendes erzielt. Er gewinnt vor Teamkollege Shkelzen Gashi.

von
als

Für einmal war der Kampf um das schönste Tor der Runde ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Die beiden nominierten Basler Derlis Gonzalez und Shkelzen Gashi lieferten sich ein spannendes Duell, das der kleine Paraguayer schliesslich für sich entschied. Von den 1808 Lesern gaben 716 (40 Prozent) seinem 2:0 gegen GC ihre Stimme. Gashi folgt auf Platz 2 mit 667 Stimmen (37 %). Rang 3 geht an Sions Birama Ndoye.

Nach der torarmen Runde von vergangener Woche – vier Spiele, sechs Tore – durften die Schweizer Fussballfans nun wieder häufiger jubeln: In den fünf Partien vom Wochenende fielen immerhin 13 Stück (Durchschnitt nach 13 Runden: 14,3 Tore). Am häufigsten landete der Ball im Spiel zwischen Leader Zürich und Schlusslicht Luzern im Netz, welches der FCL am Samstagabend mit 3:2 für sich entschied und damit den ersten Saisonsieg einfuhr.

Zwei Basler in der Auswahl

In unsere Auswahl zum Tor der 14. Runde hat es aber kein Treffer aus dieser Partie geschafft. Dafür gleich beide Treffer der Basler beim 2:0 über die Zürcher Grasshoppers: Der überragende Paraguayer Derlis Gonzalez schoss ein Tor und gab den entscheidenden Pass zum 1:0 von Shkelzen Gashi. Zugegeben: Das Führungstor des FCB hat es zu einem grossen Teil aufgrund der herrlichen Vorbereitung in unsere Auswahl geschafft.

Die Top drei komplettiert Sions Birama Ndoye, der die Walliser im Spiel gegen Aarau nach einem 0:2-Rückstand wieder ins Spiel bringt. Eine perfekte Flanke von Dario Vidosic landet auf dem Kopf Ndoyes, der Aarau-Keeper Joël Mall gegen die Laufrichtung erwischt und cool in die weite Ecke köpfelt. Kurz vor Schluss ist es erneut ein Kopfball, der Sion das 2:2 sichert.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.