23.11.2015 23:13

Suche per KnopfdruckGoogle baut den «Star Trek»-Communicator

Der Suchmaschinenriese Google hat den Communicator von «Star Trek» gebaut. Der Prototyp des Badges sollte die Suche im Netz vereinfachen.

von
tob

Wenn Jean-Luc Picard in der TV-Serie «Star Trek» an die Brust tippt, aktiviert sich der Communicator, mit dem der Captain mit der Crew kommunizieren kann. Offenbar hat Google das Konzept so gut gefallen, dass der IT-Konzern es nachgebaut hat.

«Ich habe mir schon immer einen solchen Badge gewünscht», sagt Amit Singhal, Softwareentwickler bei Google, in einem Interview mit dem «Time Magazine». «Man drückt einfach drauf, kann alles fragen und erhält sofort eine Antwort», so Singhal. Das habe Google inspiriert, einen Prototyp zu bauen.

Antippen für die Suche

Der Google-Badge ist allerdings rund und hat nicht die Form des Starfleet-Emblems. Die Idee dahinter: Nutzer sollten mit dem Mikrofon im Badge schneller bei Google suchen können. So wird der Pin mit einem Tippen aktiviert. Die gesprochene Suchanfrage wird per Bluetooth ans Handy übermittelt. Die Ausgabe erfolgt per Mini-Lautsprecher im Badge oder über Kopfhörer.

Wer nun bereits daran denkt, sich das Teil für die nächste «Star Trek»-Convention anzuschaffen, wird leider enttäuscht. Laut Amit Singhal kam der Badge niemals über die Testphase hinaus.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.