Aktualisiert 03.02.2005 00:46

Google erzielt Supergewinne

Die amerikanische Internet- Suchmaschinenfirma Google Inc. hat im vergangenen Jahr Gewinn- und Umsatzsteigerungen verbucht.

Vor allem im Schlussquartal 2004 stieg der Gewinn markant. Google führt die Steigerung auf stark steigende Nutzerzahlen und hohe Internet-Werbeeinnahmen zurück.

Die Aktien des Internet-Höhenfliegers schossen am Dienstag nach Vorlage der Geschäftsergebnisse nachbörslich scharf um 9,51 Prozent auf 210,15 Dollar in die Höhe. Google hatte vor einem knappen halben Jahr beim Börsengang seine Aktien zu 85 Dollar offeriert.

Die ehemaligen Studenten Sergey Brin und Larry Page, die Google vor etwas mehr als sechseinhalb Jahren gegründet hatten, sind inzwischen Multimilliardäre geworden.

Google erhöhte seinen Gewinn im Jahr 2004 um 278 Prozent auf 399 Millionen Dollar und steigerte den Jahresumsatz um 118 Prozent auf 3,2 Milliarden Dollar. Der Gewinn pro Aktie legte im vergangenen Jahr auf 1,46 (Vorjahr 0,41) Dollar zu. Dies hat Google mit Sitz in Mountain View (Kalifornien) am Dienstag nach Börsenschluss bekannt gegeben.

Google verbuchte scharfe Umsatzsteigerungen im In- und Ausland sowie hohe Werbeeinnahmen auf den eigenen Internet-Sites und denen seiner Partnerfirmen.

Google konnte im Schlussquartal seine Gewinn sogar um das siebenfache steigern und verdiente 204,1 (27,3) Millionen Dollar oder 71 Cent je Aktie. Der Quartalsumsatz verdoppelte sich auf eine Milliarde Dollar (512,2 Mio Dollar). Davon stammten 378 (216) Millionen Dollar aus Zahlungen an andere Web-Sites im Google-Netz.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.