Aktualisiert 12.02.2013 16:34

IT-Giganten

Google zahlt 1 Milliarde Dollar an Apple - pro Jahr

Google soll Apple jährlich rund eine Milliarde Dollar zahlen, um Standardsuchmaschine auf iOS-Geräten zu bleiben, schätzt ein Analyst der US-Bank Morgan Stanley.

Dass Apple auf seinen iOS-Geräten Google als Suchmaschine erster Wahl nimmt, kostet den Suchmaschinengiganten einiges.

Dass Apple auf seinen iOS-Geräten Google als Suchmaschine erster Wahl nimmt, kostet den Suchmaschinengiganten einiges.

Einem aktuellen Bericht des IT-Newsportals Business Insider zufolge zahlt Google künftig jedes Jahr zirka eine Milliarde US-Dollar an Apple, um auf iOS-Geräten die Suchmaschine Nummer eins zu bleiben. 2009 überwies Google lediglich 82 Millionen Dollar an den IT-Riesen aus Cupertino.

Die Zahlen stammen von Scott Devitt. Der Analyst der US-Bank Morgan Stanley geht davon aus, dass Apple sich pro Gerät zahlen lässt und nicht - wie von anderen Analysten angenommen - einen Anteil der Werbeumsätze verlangt.

Diese Zahlungen würden etwa fünf Prozent jährlich zunehmen und befinden sich gerade bei etwa einer Milliarde US-Dollar, behauptet der Analyst. Für Google sei das ein guter Deal, denn bei Apples Marktanteil im Smartphone-Business sei die Suchmaschinen-Dominanz von Google dadurch gewährleistet.

Nicht nur Apple wird von Google für die Integration seiner Suchmaschine als Standardanwendung bezahlt: Auch Mozilla soll rund 300 Millionen US-Dollar pro Jahr vom Suchmaschinenriesen erhalten. (20 Minuten)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.