Aktualisiert

Mit Android 6Google zeigt seine zwei Marshmallow-Handys

Zwei neue Smartphones, ein Tablet mit externer Tastatur und eine Streaminglösung für die Stube: Das sind die Highlights der Google-Veranstaltung.

von
tob
1 / 23
Produktefeuerwerk in San Francisco: Google hat heute viel neue Hardware vorgestellt. Darunter ist das neue Flaggschiff, das Smarpthone Nexus 6P.

Produktefeuerwerk in San Francisco: Google hat heute viel neue Hardware vorgestellt. Darunter ist das neue Flaggschiff, das Smarpthone Nexus 6P.

AFP/Justin Sullivan
Mit einem 5,7 Zoll grossen Bildschirm fällt es unter die Kategorie der Phablets. Mehr als 70 Prozent der Vorderseite wird vom Display abgedeckt.

Mit einem 5,7 Zoll grossen Bildschirm fällt es unter die Kategorie der Phablets. Mehr als 70 Prozent der Vorderseite wird vom Display abgedeckt.

AFP/Justin Sullivan
Es ist das erste Nexus-Gerät mit Metallbody (Aluminium). Das 6P ist 7,3 Millimeter dick.

Es ist das erste Nexus-Gerät mit Metallbody (Aluminium). Das 6P ist 7,3 Millimeter dick.

Zugegeben – eine grosse Überraschung war die Präsentation des Nexus 6P in San Francisco heute nicht. Schon vor einer Woche kursierten erste Bilder des Phablets im Netz und auch die technischen Daten kamen später ans Tageslicht.

Gebaut wird das neue Nexus-Gerät mit 5,7 Zoll grossem Display von Huawei. Eine Premiere für den chinesischen Hersteller. Der Vorgänger wurde noch von Motorola gefertigt. Das Display löst mit vierfacher HD-Auflösung auf (2560 x 1440 Pixel).

Akku schnell geladen

Unter der Haube gibt ein Snapdragon-810-Chip den Takt an. Der Prozessor soll weniger schnell überhitzen als seine Vorgänger. Für eine bessere Ableitung der Hitze dürfte auch das Metallgehäuse verantwortlich sein – ebenfalls eine Premiere für die Nexus-Serie.

Google Nexus 6P

Das Nexus 6P ist Googles erstes Marshmallow-Handy.

Das Nexus 6P. (Video: Google)

Mit einem 3450 mAh starken Akku soll das 6P besonders lange den Betrieb aufrechterhalten. Besonders schnell soll das Laden per USB-Typ-C-Anschluss sein. Google verspricht, dass es zweimal so schnell geht wie beim iPhone 6 Plus. Hier scheint Google wirklich auf die Bedürfnisse der Kunden eingegangen zu sein.

Grosses Lob gibt es von Google auch für die Kamera, die von Sony stammt. Bei schlechten Lichtverhältnissen sind die Bilder heller als bei der Konkurrenz. Das sind jedoch nur Demofotos. Hier wird erst ein Test Gewissheit bringen. Erstmals gibt es das Phablet auch mit einer 128-GB-Speicheroption.

Der kleine Bruder

Ebenfalls gezeigt wurde das Nexus 5X. Es hat im Gegensatz zum 6P einen kleineren Bildschirm (5,2 Zoll), weniger Speicher und einen kleineren Akku. Sowohl das 6P wie auch das 5X haben neu einen Fingerabdrucksensor. Google nennt die Funktion Nexus Imprint. Der Fingerabdruck soll auch für Android Pay (nur in den USA) und im Play Store genutzt werden können.

Die Preise starten bei 379 Dollar für die 16-GB-Version des 5X respektive bei 499 Dollar für das 6P (32 GB). In der Schweiz gibt es die Smartphones vorerst nicht. Die beiden Geräte werden zuerst nur in den USA, Grossbritannien, Irland, Korea und Japan angeboten. In den «kommenden Wochen» soll es das 6P auch in der Schweiz geben.

Das besondere an der Nexus-Serie: Während andere Smartphone-Hersteller das System anpassen, läuft auf dem 6P und dem 5X eine unveränderte Version von Android 6 (Marshmallow). Das neue System wird ab nächster Woche ausgerollt.

Google wird zum DJ

Zusammen mit dem Streamingstick Chromecast sollen die neuen Smartphones zur Schaltzentrale für Videos, Musik und Games in der eigenen Stube werden. Neue Hardware gibt es auch hier. Ein kreisförmiges Gerät mit einem HDMI-Kabel soll Inhalte drahtlos auf den Fernseher streamen können. Das neue Chromecast Audio kann Musik drahtlos übertragen. Neu funktioniert das auch mit dem Streamingdienst Spotify.

Die Geräte müssen nicht wie andere Lösungen über Bluetooth erst gekoppelt werden, sondern nutzen Wi-Fi. So soll es auch möglich sein, dass mehrere Leute mit ihren Smartphones Musik auf einen Chromecast streamen können. Sowohl Chromecast wie auch Chromecast Audio gibt es ab sofort bei Google Schweiz für 39 Franken.

Gezeigt hat Google auch ein neues 10,2-Zoll-Tablet mit externer Tastatur. Das Gerät erinnert an das Surface von Microsoft und Apples iPad Pro. Es soll noch vor Weihnachten, voraussichtlich vorerst nur in den USA, auf den Markt kommen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.