Intelligente Gläser: Googles Brille kommt in den freien Verkauf
Aktualisiert

Intelligente GläserGoogles Brille kommt in den freien Verkauf

Erstmals kann sich jedermann die Datenbrille von Google kaufen – sofern man über das nötige Kleingeld verfügt und in den USA wohnt.

von
jcg

Google bietet seine Datenbrille Glass in den USA ab Dienstag im freien Verkauf an. In einem Post auf Google+ teilte der US-Konzern am Donnerstag mit, dass Glass auf den Google-Internetseiten bestellt werden kann.

Mit der Aktion bereitet das Unternehmen die für dieses Jahr vermutete Markteinführung von Google Glass weiter vor. Bislang konnten nur ausgewählte Nutzer die Datenbrille testen. Nun darf jeder Einwohner der USA, dem der Status eines Testkunden 1500 Dollar wert ist, ein Exemplar erwerben. An Interessenten ausserhalb der USA richtet sich Google in der Mitteilung mit den Worten:«Wir wissen schon. Sorry :( Wir sind einfach noch nicht bereit, Glass in andere Länder zu bringen.» Wie viele Brillen im Angebot sind, ist unklar. Der Vorrat ist aber begrenzt, schreibt Google.

Die Google-Brillen sind mit Kamera und Display ausgestattet und können von ihrem Träger per Sprachsteuerung bedient werden. So lassen sich etwa Strassenkarten, Wetterinformationen oder Videos in das Sichtfeld einblenden. Die jetzt in den Verkauf gelangende Version kommt auf Wunsch mit abgedunkelten Gläsern oder mit einem Rahmen, in den korrigierte Gläser eingesetzt werden können. (jcg/sda)

Deine Meinung