Aktualisiert 23.10.2003 20:38

Gorbatschow schützt «Gorbi»

Der frühere sowjetische Präsident Michail Gorbatschow lässt aus Ärger über unerlaubte Nudel- und Bohrmaschinenwerbung seinen Nachnamen und den Spitznamen Gorbi als Marke registrieren. Gorbatschow sei es leid, als Werbemotiv herzuhalten, berichtet die Zeitung «Iswestija». Nur gegen den deutschen Gorbatschow-Wodka habe er nichts einzuwenden, da der Markenname vor seiner Zeit entstanden sei. Der Nobelpreisträger wolle nur seinen Namen schützen. Eine eigene

Gorbi-Kollektion sei nicht geplant.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.