1 Million Zuschauer: «Gotthard» geht durch die Decke
Aktualisiert

1 Million Zuschauer«Gotthard» geht durch die Decke

Der erste Teil des historischen Zweiteilers «Gotthard» stiess auf überaus grosses Interesse: Rund eine Million Zuschauer verfolgten die Produktion am TV.

von
los
1 / 12
Produktion der Superlative: Pasquale Aleardi und Miriam Stein erhalten Anweisungen von Regisseur Urs Egger. Am Sonntag und Montag, 11./12. Dezember, feierte der TV-Zweiteiler Premiere auf SRF.

Produktion der Superlative: Pasquale Aleardi und Miriam Stein erhalten Anweisungen von Regisseur Urs Egger. Am Sonntag und Montag, 11./12. Dezember, feierte der TV-Zweiteiler Premiere auf SRF.

Www.lukaszentel.com
Die Dreharbeiten fanden im Herbst 2015 in der Schweiz, in Köln und in der Nähe von Prag statt.

Die Dreharbeiten fanden im Herbst 2015 in der Schweiz, in Köln und in der Nähe von Prag statt.

Bernd Spauke
Die Produktion wirft einen ungeschönten Blick auf die harten Arbeitsbedingungen der Mineure.

Die Produktion wirft einen ungeschönten Blick auf die harten Arbeitsbedingungen der Mineure.

Bernd Spauke

Gestern Abend strahlte das SRF Teil 1 des Schweizer Films «Gotthard» aus – mit grossem Erfolg: Laut einer Mitteilung des Senders haben durchschnittlich 993'000 Menschen das Spektakel am TV gesehen, was einem Marktanteil von satten 45,9 Prozent entspricht.

Das Zwischenergebnis dürfte den Sender freuen. Die Koproduktion von SRF, ORF und ZDF kostete insgesamt 11 Millionen Franken, sechs davon steuerte allein das SRF bei.

Ob der zweite Teil noch mehr Zuschauer vor den Bildschirm locken kann, wird sich heute Abend zeigen – um 20.05 Uhr bei SRF 1.

Deine Meinung