Nach dem Tod von Steve Lee: Gotthard knacken Schweizer Charts-Rekord

Aktualisiert

Nach dem Tod von Steve LeeGotthard knacken Schweizer Charts-Rekord

Das hat nicht einmal Michael Jackson geschafft: Nach dem Tod des Gotthard-Frontmanns Steve Lee platzieren sich gleich 13 Platten der Hard-Rock-Band in der
Top 100 der hiesigen Charts.

von
nik

Das ist einmalig in der Geschichte der Schweizer Charts: Rund zwei Wochen nach dem tragischen Tod von Steve Lee haben dreizehn Platten von Gotthard den Sprung in die Schweizer Charts geschafft.

Die meisten Verkäufe erzielten «Need to Believe» und «One Team - One Spirit», die sich die Plätze zwei und drei sichern. Auch «Made in Switzerland» (Rang fünf) und «One Life

One Soul» (Rang neun) schaffen es in die Top Ten. Insgesamt tauchen alle Studio-Alben, die Gotthard je veröffentlicht haben, in den aktuellen Charts auf.

Abschied Steve Lee

Auch bei den Singles greifen die Schweizer Fans zu: «Heaven» rangiert an erster, «One Life One Soul» an vierter Stelle. Neun Titel sind insgesamt in der Hitliste vertreten.

Steve Lees letzter Auftritt

Zusammengerechnet positionierten sie sich exklusive der aktuellen Chartwoche 216 Mal in den Schweizer Single- und 378 Mal in den Schweizer Album-Charts. Mit unglaublichen

zwölf Alben eroberten sie schon die Spitze des Rankings.

Nichts verpassen!

Das Ressort People ist auch auf Facebook und Twitter vertreten. Folgen Sie uns und erhalten Sie die wichtigsten News aus der Welt der Stars und Sternchen direkt in Ihrem bevorzugten Newsfeed.

Detaillierte Anleitungen zum Thema finden Sie hier (Twitter) und hier (Facebook).

Deine Meinung