Aktualisiert 14.12.2010 20:36

LuzernGourmetkoch eröffnet Take-away

Einfach, gesund und alltagstauglich: Der Schwyzer Gourmetkoch Fabian Inderbitzin geht neue Wege – und eröffnet am Mittwoch in der Altstadt seinen ersten Take-away.

von
Lena Berger
Ab heute steht Fabian Inderbitzin hinter der Green-Apple-Theke. (ber)

Ab heute steht Fabian Inderbitzin hinter der Green-Apple-Theke. (ber)

Green Apple heisst der Laden, der neuerdings auch anspruchsvollen Luzernern Take-away-Food schmackhaft machen soll. Das Konzept wurde von keinem Geringeren als Gault-Millau-Koch Fabian Inderbitzin ausgetüftelt. Der 29-Jährige, der bis vor kurzem noch im High-Class-Restaurant Château Gütsch kochte, setzt auf einheimische und gesunde Produkte. «Der grüne Apfel steht für Frische und schafft einen Bezug zur Schweizer Geschichte», erklärt er. Das Angebot sei bewusst schlicht gehalten. Der 15-Punkte-Koch beschreibt es als «eine Mischung aus Starbucks und Subway – allerdings mit Produkten, die höchsten Qualitätsansprüchen genügen». Der Laden sei einzigartig in einer Stadt, deren Take-away-Kultur von Kebab und Pizza geprägt sei.

Konkret erwartet die Gäste am Weinmarkt 11 eine Sandwichbar, an der verschiedene Brote frisch belegt werden – etwa mit geräuchertem Lachs, Salami aus dem Muotathal oder Roastbeef. Kombiniert werden können sie beliebig mit Stanser Ziegenfrischkäse, getrockneten Tomaten oder Peperoncini. Auch die Saucen versprechen interessante Geschmäcker: Das Angebot reicht von Avocado-Creme über Basilikumpesto bis zu Senf-Honig. Zudem gibts Salate, Suppen und Kuchen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.