Gratisfrüchte zum «Tag des Apfels»
Aktualisiert

Gratisfrüchte zum «Tag des Apfels»

Die Schweizer Obstbauern haben am Freitag zum diesjährigen «Tag des Apfels» die Menschen auf Bahnhöfen und Plätzen in 25 Städten der ganzen Schweiz mit ihrem wichtigsten Produkt versorgt.

Neben der Gratisabgabe von Äpfeln machten die Obstproduzenten auch auf die Vorzüge der «knackig-süssen Vitaminbomben» für die Gesundheit aufmerksam. Die diesjährige Ernte wurde zwar durch mehrere schwere Hagelgewitter in den Hauptanbaugebieten der West- und Ostschweiz beeinträchtigt, wie der Schweizerische Obstverband in Zug mitteilte. Dank nicht zu heissem Wetter und regelmässigen Niederschlägen sei die Qualität aber gut. Die Erntemenge wird auf 131.820 Tonnen geschätzt, verglichen mit 123.285 Tonnen im letzten Jahr. Damit sei die Ernte zwar nicht enorm, sollte aber im Unterschied zum vergangenen Jahr für die Versorgung mit inländischen Äpfeln knapp bis zum Beginn der nächsten Saison reichen, erklärte der Obstverband. Der «Tag des Apfels» wurde zum 12. Mal durchgeführt. (dapd)

Deine Meinung