Aktualisiert 27.01.2011 21:04

BaselGrenzer stoppen Schmuggler

Die Grenzwache hat zwei Fleischschmuggler mit 311 Kilo frischem Rindfleisch erwischt. Die beiden Mongolen wurden in der Nacht auf Mittwoch beim Grenzübergang Basel-Lysbüchel kontrolliert.

Beide hatten gültige französische Reisepapiere als anerkannte Flüchtlinge. Schon am Sonntag waren zwei in der Schweiz wohnhafte Portugiesen beim Grenzübergang Basel-Burgfelden mit 62 Kilo Schinken und Wurstwaren sowie 55 Litern Olivenöl im Auto ertappt worden. Beide Schmugglerduos müssen mit vierstelligen Bussen rechnen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.