Ozonwerte: Grenzwerte um das Doppelte überschritten
Aktualisiert

OzonwerteGrenzwerte um das Doppelte überschritten

Im Tessin sind Ozongrenzwerte registriert worden, die den Grenzwert zum Teil um das Zweifache überschreiten und Notfallmassnahmen auslösen könnten.

In Lugano wurden am Donnerstagnachmittag laut dem Bundesamt für Umwelt um 16 Uhr 247 Mikrogramm und in der Magadinoebene 205 Mikrogramm gemessen. Der Grenzwert liegt bei 120 Mikrogramm.

Nach einer interkantonalen Übereinkunft sollten die Behörden die Bevölkerung bei Ozonwerten über 180 Mikrogramm vor den Auswirkungen warnen und Empfehlungen herausgeben. Dazu gehört etwa der Rat, auf Sport im Freien zu verzichten. Bei höheren Werten können die Behörden Tempolimiten auf Autobahnen anordnen.

(sda)

Deine Meinung