Ökowindeln boomen: Greta-Effekt erreicht die Kinderzimmer
Aktualisiert

Ökowindeln boomenGreta-Effekt erreicht die Kinderzimmer

Viele Eltern benutzen wegen der Umwelt wiederverwendbare Stoffwindeln. Doch der Nutzen ist umstritten.

von
chk
1 / 5
Viele Eltern wählen Stoffwindeln: Ein Vater wechselt die Windel seines Babys. (Archivbild)

Viele Eltern wählen Stoffwindeln: Ein Vater wechselt die Windel seines Babys. (Archivbild)

Keystone/Gaetan Bally
Eine textile Alternative zur Wegwerfwindel liegt in der Schweiz im Trend.

Eine textile Alternative zur Wegwerfwindel liegt in der Schweiz im Trend.

Keystone/Alessandro Della Bella
Doch waschen statt wegwerfen ist nicht in jedem Fall umweltfreundlicher, sagt das Bundesamt für Umwelt.

Doch waschen statt wegwerfen ist nicht in jedem Fall umweltfreundlicher, sagt das Bundesamt für Umwelt.

AP/Ed Andrieski

Der Umwelt zuliebe setzen viele Eltern auf Stoffwindeln. Die textile Alternative zur Wegwerfwindel liegt in der Schweiz voll im Trend, wie die «SonntagsZeitung» berichtet.

Beim Onlineshop Wickelwind stieg der Umsatz mit Stoffwindeln letztes Jahr um rund 40 Prozent. Die Testpakete zum Ausprobieren, die man für vier bis zehn Wochen mieten kann, seien bereits bis Mitte Mai ausgebucht. Beim Shop Windelzeit in Hefenhofen TG haben sich die Bestellungen seit 2014 versechsfacht.

Waschen statt wegwerfen

Für Eltern werden bereits Crashkurse im Stoffwindelwickeln angeboten. Jüngst wurde auch eine Stoffwindelschule Schweiz gegründet, wo zertifizierte Beraterinnen und Berater ausgebildet werden. Der erste Lehrgang sei im Nu ausgebucht gewesen, sagt Rosmarie Dütschler vom Shop Windelzeit.

Den Aufwärtstrend führen die Anbieter auf «ein gestiegenes Umweltbewusstsein» zurück. Doch waschen statt wegwerfen ist nicht in jedem Fall umweltfreundlicher, wie es beim Bundesamt für Umwelt (Bafu) heisst.

Deine Meinung