Aktualisiert 10.02.2011 15:18

Fussball

Grichting wird in Auxerre operiert

Die Schweizer Internationalen Stéphane Grichting und Pirmin Schwegler werden ihren Vereinen für jeweils mindestens ein Spiel nicht zur Verfügung stehen.

Während sich Grichting beim Testspiel in La Valetta (0:0) wie befürchtet den Mittelhandknochen am rechten Ringfinger gebrochen hat, bestätigte sich bei Schwegler der Verdacht auf eine Hirnerschütterung nicht. Der Bundesliga-Legionär bei Frankfurt wird wegen diverser Prellungen und Quetschungen an Nase, Unterleib und Oberschenkel zwar das Spiel am Wochenende auslassen, sollte aber bereits nächste Woche wieder einsatzfähig sein.

Grichting wird sich in Auxerre vom Klubarzt operieren lassen. Beim Walliser wird mit einer zweiwöchigen Pause gerechnet. (si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.