Aktualisiert 06.03.2005 21:47

Griffen Linke Passanten an?

Ein unbeteiligter Passant wurde gestern am Rand einer Demonstration in Solothurn niedergeschlagen.

Der 35-jährige Mann war auf dem Heimweg, als ihn die Täter beim Bahnhof von hinten angriffen. Die Ambulanz musste ihn mit einer Wunde am Kopf ins Spital bringen.

Zeugen beobachteten, dass es sich bei den Tätern um Teilnehmer der Demo handelte. Die Kundgebung richtete sich gegen Rechtsextremismus.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.