Aktualisiert 25.09.2005 21:11

Grindelwald: Mann lag tot in der Lütschine

Einen schrecklichen Fund machten Passanten am frühen Samstagmorgen in Grindelwald-Grund: In der Lütschine lag ein lebloser Körper.

Ein herbeigerufener Arzt konnte nur noch den Tod des 52-jährigen Mannes feststellen. Er stammt aus der Region.

Am Freitagabend hatte er noch bis Mitternacht in der Beiz gesessen. Auf dem Heimweg muss er dann in den Fluss gestürzt sein. Die Polizei schliesst aus, dass Drittpersonen beteiligt waren.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.