Grippe: Epidemiewert wurde überschritten
Aktualisiert

Grippe: Epidemiewert wurde überschritten

Die Grippe hat die Schweiz fest im Griff: Der Epidemie-Schwellenwert von 15 Verdachtsfällen auf 1000 Arztbesuche ist letzte Woche erstmals überschritten worden.

Im Durchschnitt erfolgten 21,2 von 1000 Arztkonsultationen wegen Grippeverdachts. Nur in den Kantonen Bern, Freiburg und Jura wurde der Epidemiewert noch nicht überschritten, wie Jean-Louis Zurcher, Sprecher des Bundesamts für Gesundheit, auf Anfrage sagte. Die Zahl der Fälle war rasant angestiegen: In der Woche zuvor lag der Wert im Schweizer Durchschnitt noch bei 12,4. Bei der Mehrzahl der Proben wurde laut Zurcher der aggressivere Virentyp Influenza-A festgestellt.

Deine Meinung