Polizeieinsatz im Kreis 9 – 30-jährige Frau in Zürich-Altstetten erstochen
Publiziert

Polizeieinsatz im Kreis 930-jährige Frau in Zürich-Altstetten erstochen

Im Bändliquartier im Zürcher Kreis 9 kam es zu einem Tötungsdelikt. Eine Frau erlag vor Ort ihren Verletzungen.

In Zürich-Altstetten wurde eine Frau niedergestochen.

Video: 20min/BRK

Darum gehts

  • Im Zürcher Kreis 9 kam es zu einem grossen Polizeieinsatz.

  • Eine 30-jährige Frau wurde mit Stichverletzungen gefunden.

  • Sie verstarb noch vor Ort.

Kurz vor 20.45 Uhr wurde der Stadtpolizei Zürich gemeldet, dass eine Frau im Bändliquartier im Kreis 9 um Hilfe ruft. Beim Eintreffen der Polizei fand diese eine bewusstlose Frau mit Stichverletzungen. Die sofort eingeleiteten Reanimationsversuche blieben erfolglos. Die 30-jährige Frau verstarb noch vor Ort, wie die Stadtpolizei Zürich in einer Medienmitteilung schreibt.

1 / 6
Tötungsdelikt: Grosser Polizeieinsatz im Stadtzürcher Kreis 9. (13. Oktober 2021)

Tötungsdelikt: Grosser Polizeieinsatz im Stadtzürcher Kreis 9. (13. Oktober 2021)

News-Scout/20min
Die Stadtpolizei wurde kurz vor 20.45 Uhr alarmiert.

Die Stadtpolizei wurde kurz vor 20.45 Uhr alarmiert.

BRK News
Sie rückte mit einem Grossaufgebot aus.

Sie rückte mit einem Grossaufgebot aus.

BRK News

Mehrere Polizeiautos und Krankenwagen waren gemäss News-Scouts im Einsatz. «Um 21.30 Uhr stürmte ein Dutzend Polizisten das Haus.» Eine Anwohnerin schreibt: «Die verletzte Person versuchten sie mehr als eine halbe Stunde vor dem Gebäudeeingang zu reanimieren, ohne Erfolg.»

Hintergründe unklar

Die genauen Hintergründe und der Tathergang sind unklar und werden nun abgeklärt, wie es in der Polizeimeldung weiter heisst. Zur Spurensicherung wurden Spezialisten des Instituts für Rechtsmedizin und des Forensischen Instituts Zürich zugezogen. Es ermittelt die Staatsanwaltschaft.

News-Scout/20min

Die Polizei macht einen Zeugenaufruf: Personen, die Angaben zum Vorfall im Bändliquartier im Kreis 9 um ca. 20.45 Uhr machen können, sind gebeten, sich bei der Kantonspolizei Zürich unter der Nummer 044 247 22 11 zu melden.

Etwas gesehen, etwas gehört?

Schick uns deinen News-Input!

Speichere unseren Kontakt im Messenger deiner Wahl und sende spannende Videos, Fotos und Dokumente schnell und unkompliziert an die 20-Minuten-Redaktion.

Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte.

Die Verwendung deiner Beiträge durch 20 Minuten ist in unseren AGB geregelt: 20min.ch/agb

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(lea/chk)

Deine Meinung