Kapselkaffee ohne Kapseln: «Grösste Innovation» – Migros bringt neuartige Kaffeekugeln auf den Markt

Publiziert

Kapselkaffee ohne Kapseln«Grösste Innovation» – Migros bringt neuartige Kaffeekugeln auf den Markt

Die Migros will ihr neues Produkt am 6. September der Öffentlichkeit präsentieren. Doch nun ist bereits durchgesickert, dass es sich dabei um Kaffeekugeln handelt.

1 / 5
Mit «Coffee B» will Migros international das Kaffeekapsel-System revolutionieren.

Mit «Coffee B» will Migros international das Kaffeekapsel-System revolutionieren.

Web Grande Conso
Die Migros preist ihr neues Projekt als «die grösste Innovation der Unternehmensgeschichte» an.

Die Migros preist ihr neues Projekt als «die grösste Innovation der Unternehmensgeschichte» an.

20min/News-Scout
Anders als bei herkömmlichen Kapseln kommen bei den Migros-Kaffeekugeln weder Alu noch Plastik zum Einsatz.

Anders als bei herkömmlichen Kapseln kommen bei den Migros-Kaffeekugeln weder Alu noch Plastik zum Einsatz.

Pixabay

Darum gehts

Am 6. September will die Migros vor die Medien treten und ein riesiges Geheimnis lüften: Die Migros kündigt nämlich nichts Geringeres als «die grösste Innovation der Unternehmensgeschichte» an. Während der Pressekonferenz will die Unternehmensleitung diese nun vorstellen. Nun ist durchgesickert, dass es sich dabei um ein neues Kaffee-System handeln wird. Auf diese Spur gekommen sind zuerst die Zeitungen von CH-Media. Die Migros habe erst kürzlich die Marke «Coffee B» registrieren lassen.

Die Migros läute «nichts weniger als den Abschied von den Kaffeekapseln ein», schreibt die «SonntagsZeitung». In ihrem Bericht verrät die Zeitung weitere Details zum neuen Kaffee-System. So hätten Forscherinnen und Forscher des Migros-Tochterunternehmens Delica in den vergangenen fünf Jahren am Standort Birsfelden BL Kugeln aus gepresstem Kaffeepulver entwickelt. Diese sollen unverpackt in einer Kartonschachtel liegen und würden von Hand in eine ebenfalls von der Migros entwickelten Coffee-B-Maschine gelegt. Der Kaffee soll anfangs in acht Rezepturen erhältlich sein, die alle auf dem Migros-Kaffeesortiment Café Royal fussen sollen. Sie sollen gleich schmecken wie diese.

Frontalangriff auf Nespresso

Der zuvor gepresste Kaffee sei von einer unsichtbaren Hülle umgeben. Damit werde auch die Hygiene sichergestellt. Diese Hülle bestehe aus Polysacchariden. Dabei handele es sich um Kohlenhydrate, die zum Beispiel in Getreiden, Kartoffeln oder Nadel- und Laubbäumen vorkämen. Die Hülle löse sich bei der Zubereitung des Kaffees zwar nicht auf, sei aber zusammen mit dem verbrauchten Kaffeepulver vollständig kompostierbar. Das gehe aus den von Delica beim Europäischen Patentamt eingereichten Patentschriften hervor, wie die «SonntagsZeitung» weiter schreibt.

Mit dieser Innovation wolle die Migros nicht nur Nespresso in der Schweiz frontal angreifen, sondern europaweit und womöglich bald auch in den USA den Markt erobern. 

Abfall und Energie werden eingespart

Anders als bei den heute bekannten Kaffeekapseln würden die neuen Migros-Kapseln somit massiv weniger Abfall produzieren. Ebenso würde mit dem Verzicht auf Alu oder Plastik eine grosse Menge an Energie eingespart.

Wie bereitest du deinen Kaffee zu?

Am Freitag habe Delica an einem Mitarbeiterfest in Basel die eigentlich noch streng geheime Erfindung vor rund 200 Anwesenden vorgestellt. Am 30. August hat zudem der französische Konsumgüter-Blog «Web Grande Conso» ein Bild veröffentlicht, das die Migros-Kaffeekugeln und die Maschine von «Coffee B» zeigt. Ersichtlich wird dort auch, dass die Migros ihre Erfindung unter dem Werbespruch «le systemè à capsule sans capsule» (Das Kapselsystem ohne Kapseln) vermarkten wolle.

Bleiben Sie über Wirtschaftsthemen informiert

Wenn Sie die Benachrichtigungen des Wirtschaftskanals abonnieren, bleiben Sie stets top informiert über die Entwicklungen der Business-Welt. Erfahren Sie dank des Dienstes zuerst, welcher Boss mit dem Rücken zur Wand steht oder ob Ihr Job bald durch einen Roboter erledigt wird. Abonnieren Sie hier den Wirtschafts-Push (funktioniert nur in der App)!


Social Media

Sie finden uns übrigens auch auf FacebookInstagram und Twitter!












Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

(job)

Deine Meinung

145 Kommentare