Aktualisiert

BaselGrösste Kuppel des Landes

An der Viaduktstrasse entsteht ein neues Zentrum: Das Markthallenareal vereint Gastro, Verkauf, Event, Wohnen und Office.

von
Tamara Funck

Mit 60 Metern Spannweite und 25 Metern Höhe ist die Kuppel der Markthalle Basel die grösste der Schweiz und sogar grösser als die des Petersdoms in Rom. Sie ist Teil des Bauprojekts «Markthalle – City in der City», entworfen vom Zürcher Unternehmen Allreal. «Wir haben ein Konzept entwickelt, das die Einzigartigkeit der Kuppel unterstreicht», betont Philipp Strebel, CEO der Betreiberfirma PSM Center Management. Unter der Halbkugel sollen Lounges, Bars und kleine, nichtkommerzielle Verkaufsstellen entstehen – bereits über die Hälfte der

11 300 Quadratmeter Fläche ist vergeben. Der gedeckte Platz bietet auch Raum für Events mit bis zu 2000 Besuchern. Im 50 Meter hohen Turm nebenan werden 47 Wohnungen gebaut. Mit Mieten von 1 585 bis 7 366 Franken werden diese ab morgen freigeschaltet – 220 Anfragen sind bereits eingegangen.

Nach 2,5 Jahren Bauphase soll das 60 Millionen Franken teure Markthallenareal im März 2012 eröffnet werden. Eine Herausforderung ist bereits geschafft: «Die Kuppel ist neu isoliert, saniert und lasiert», so Architekt Christian Blaser. «Das ist schwierig bei so einer fragilen Struktur.» Die Kuppel sei an manchen Stellen nur 8,5 Zentimeter dick.

In die neue, grösste Lounge Basels wird man aus den Richtungen Bahnhof, Steinengraben und Heuwaage eintreten können. «Bahnhofsregion und Innenstadt werden zusammengeführt», so Strebel.

www.markthalle-basel.ch

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.