18.03.2020 10:40

AbsageGrösstes Albaner-Festival auf 2021 verschoben

Das Alba-Festival auf dem Hardturm-Areal war 2019 ein grosser Erfolg. Wegen des Coronavirus wird der Anlass für 2020 nun abgesagt.

von
wed

So feierten im letzten Jahr über 20'000 Albaner auf dem Hardturm-Areal in Zürich.

Superstars wie Rita Ora, Tausende Besucher und keinerlei Zwischenfälle – das Alba-Festival ist im Sommer 2019 auf dem Hardturm-Areal mit über 20'000 Besucher furios gestartet und gilt nun als grösstes Festival Europas für albanische Pop- und Hip-Hop-Musik. Alle auftretenden Künstler haben nämlich zumindest Wurzeln in Albanien oder in Kosovo.

Für die nächste Alba-Ausgabe müssen sich die Besucher aber gedulden: «Aufgrund der neusten Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus wird das Alba Festival auf den Sommer 2021 verschoben», sagt Mitveranstalter Adem Morina. Er bedaure dies sehr. «Viele der Künstlerinnen und Künstler haben von sich aus nochmals angeboten, nach Zürich zu kommen, weil ihnen die erste Ausgabe so gefallen hat», so Morina. Wegen der aktuellen Situation habe man aber keinerlei Planungssicherheit. «Zudem steht auch beim Alba-Festival die Sicherheit der Besucher an erster Stelle.» Wo das Festival 2021 stattfinden wird, ist noch unklar: «Wir hoffen wieder auf dem Hardturm-Areal.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.