Grossbrand auf Bauernhof: Vermisster ist tot

Aktualisiert

Grossbrand auf Bauernhof: Vermisster ist tot

Der Bewohner eines Bauernhauses im bernischen Wohlen ist bei einem Brand ums Leben gekommen. Ein Mitbewohner konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Die Brandursache ist noch unbekannt.

Der Tote galt zunächst als vermisst. Erst später wurde die Leiche des Mannes in der Brandruine aufgefunden, wie das Untersuchungsrichteramt II und die Kantonspolzei Bern mitteilten.

Kurz nach 4 Uhr früh hatten Anwohner der Feuerwehr den Brand im Ortsteil Innerberg gemeldet. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Bauernhaus mit Wohn- und Ökonomietrakt bereits im Vollbrand.

Die mit 100 Mann aus Wohlen und Bern herbeigeeilte Feuerwehr musste sich darauf beschränken, angebaute und nahe gelegene Gebäude zu schützen. Erschwerend kam hinzu, dass für das Löschwasser mehrere hundert Meter lange Leitungen gelegt werden mussten.

Die Einsatzkräfte konnten sechs Rinder aus dem Stall retten. Das Bauernhaus brannte bis auf die Grundmauern nieder. Sowohl die Brandursache als auch die Höhe des Sachschadens sind noch unbekannt. (sda)

Deine Meinung