Aktualisiert 09.08.2015 12:17

Blitzeinschlag

Grossbrand zerstört Bauernhaus

Ein Blitz hat in der Berner Gemeinde Kleindietwil in ein Bauernhaus eingeschlagen. Das anschliessende Feuer zerstörte Haus und Ökonomieteil komplett.

von
meo
Die Feuerwehr war nach dem Blitzeinschlag mit einem Grossaufgebot vor Ort.

Die Feuerwehr war nach dem Blitzeinschlag mit einem Grossaufgebot vor Ort.

Ein heftiges Gewitter wütete in der Nacht auf Sonntag in der Berner Gemeinde Kleindietwil. Gegen 22 Uhr dann der Knall: Im Hubel donnerte ein Blitz in ein Bauernhaus. Sofort geriet das Gebäude in Brand und die Feuerwehr wurde aufgeboten. Diese rückte mit rund 100 Mann an und versuchte den Schaden in Grenzen zu halten.

Lange Leitung

Doch bevor die Feuerwehrleute mit dem Löschen beginnen konnten, musste das Wasser über einen Kilometer weit hergeleitet werden. Auch dashalb war nicht mehr viel zu machen und das Feuer zerstörte das Haus und die Stallungen komplett.

Die Hausbewohner konnten sich selbständig ins Freie retten. Weder Personen noch Tiere wurden verletzt.

Blitz liess Strom ausfallen

Die Bewohner eines Nachbarhauses mussten ihr Heim vorübergehend verlassen. Die Feuerwehrleute konnten aber ein Übergreifen der Flammen auf das Haus verhindern. Infolge des Blitzschlags waren mehrere Häuser in der Umgebung vorübergehend ohne Strom.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.