Aktualisiert

Mail aus RioGrosse Augen im grossen Rio

In regelmässigen Abständen erreicht uns elektronische Post von unseren Reportern aus Rio. Marcel Allemann hat Grosses zu erzählen.

von
mal
Das Bier aus den Champagnerkübeln

Das Bier aus den Champagnerkübeln

Kein Anbieter

Ich gebe es zu, ich bin ein richtiger Gringo. Ich war zwar zuvor schon einmal in Brasilien, aber das ist fast 20 Jahre her. So gesehen in einer anderen Zeit und es ist auch nicht mehr ganz so präsent. Deshalb kommt es immer wieder vor, dass ich im Alltag hier in Rio grosse Augen mache.

Gross ist ohnehin das richtige Stichwort. Die Brasilianer haben offenbar einen ganz anderen Bezug dazu als wir Europäer. Als ich neulich an der Copacabana eine Pizza bestellen wollte, fragte mich die Bedienung: «gross oder klein?» Nun ja, ich hatte den ganzen Tag gearbeitet und einen Bärenhunger. Also wollte ich schon etwas mehr als eine Kinderpizza zwischen die Zähne bekommen und entschied mich für «gross.» Was dann 20 Minuten später vor mir auf einem überdimensionalen Teller lag, war eine Familienpizza so gross wie ein Reifen. Nicht der eines PWs, sondern eher der eines LKWs. Nach der Hälfte musste ich trotz viel gutem Willen kapitulieren.

Bier aus dem Champagnerkübel

Ein ähnliches Erlebnis hatte ich, als ich im Ausgangsviertel von Barra da Tijuca einfach nur ein Bier bestellte. Da brachte mir der Kellner doch tatsächlich eine grosse Flasche, die ausserdem in einer schicken Kühlbox festgemacht war. Solche Dinger stehen hier auf allen Tischen rum. Sieht man dieses Szenario aus der Distanz, könnte man denken, es wären Champagnerkübel. Ein Hauch von Saint-Tropez mitten in Rio.

Da man dazu kleine 1-Deziliter-Gläser erhält, hat man dann nie wirklich das Gefühl, dass man übermässig viel Bier vor sich stehen hat. Eine geschickte optische Täuschung. Deshalb gab es für mich auch keinen Grund, ein zweites Mal zu kapitulieren.

Marcel Allemann ist Chefreporter Sport bei 20 Minuten und berichtet von den Olympischen Spielen aus Rio.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.