Marokko: Grosse Zustimmung für neue Verfassung
Aktualisiert

MarokkoGrosse Zustimmung für neue Verfassung

Die Marokkaner haben sich mit überwältigender Mehrheit für eine neue Verfassung ausgesprochen.

Marokkanerin an der Urne.

Marokkanerin an der Urne.

98,49 Prozent der Wahlberechtigten stimmten bei einem Referendum am Freitag für die von König Mohammed VI. vorgeschlagenen Reformen. Die Wahlbeteiligung lag den Angaben zufolge bei 72 Prozent.

Die Reformen sehen vor, die Befugnisse von Ministerpräsident, Parlament und Justiz zu erweitern, räumen dem Monarchen aber weiterhin eine zentrale Rolle im politischen System ein.

Beobachter werteten die hohe Wahlbeteiligung als eine deutliche Stärkung des monarchistischen Regimes in Marokko. Der König hatte das Referendum im März angekündigt, um ein Übergreifen der Revolten in anderen Ländern der arabischen Welt auf Marokko zu verhindern.

Die im Sog dieser Demokratisierungswelle entstandene marokkanische Protestbewegung «20. Februar» hatte das Referendum im Gegensatz zu nahezu allen politischen Parteien boykottiert. Sie beurteilte die vorgeschlagenen Verfassungsänderungen als unzureichend. (sda)

Deine Meinung