Grosseinsatz bei Wohnhausbrand in Sattel
Aktualisiert

Grosseinsatz bei Wohnhausbrand in Sattel

In einem mehrstöckigen Wohnhaus in Sattel SZ ist am Donnerstag ein Brand ausgebrochen. 120 Feuerwehrleute standen im Einsatz.

Es wurde niemand verletzt. Möglicherweise steht der Brand im Zusammenhang mit der Heizung.

Wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilte, mussten auch die Feuerwehren von Rothenturm und Oberägeri sowie Teile der Stützpunktfeuerwehr Schwyz aufgeboten werden, da der Wasservorrat der beiden Löschfahrzeuge von Sattel nicht ausreichte. Insgesamt mussten drei Wassertransportleitungen von je einem Kilometer Länge gelegt werden.

Die Brandbekämpfer konnten ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Häuser verhindern. Am betroffenen Gebäude entstand grosser Rauch-, Brand- und Wasserschaden. Drei Wohnungen sind nicht mehr bewohnbar. Die Brandursache wird noch untersucht; möglicherweise ist sie bei der Heizung zu suchen.

(sda)

Deine Meinung