Feuer an Silvester: Grosseinsatz nach Hochhaus-Brand in Berlin
Aktualisiert

Feuer an SilvesterGrosseinsatz nach Hochhaus-Brand in Berlin

In Berlin brach an Silvester ein Feuer in einem Hochaus aus. Der Brand ist mittlerweile unter Kontrolle. Bei München kam es derweil zu einem Drama.

von
fss/dmo
Berliner Feuerwehr

In einem Hochhaus in Berlin Mitte kam es am Montagnachmittag zu einem Brand. Wie ein Sprecher mitteilte, war die achte Etage davon betroffen. Mehrere Menschen waren eingesperrt.

Nach ersten Erkenntnissen wurden 11 Personen beim Brand verletzt. Wie die «Berliner Morgenpost» schreibt, ist noch unklar, wo das Feuer ausgebrochen war. Mittlerweile ist der Brand gelöscht und die eingeschlossenen Personen konnten befreit werden.

Auch bei München kam es zu einem Brand. Das Feuer war im achten Stock eines Wohnhauses aus noch ungeklärter Ursache ausgebrochen. Dabei starb ein Mädchen. Die 5-Jährige hatte sich in einem Schrank vor den Flammen versteckt, wie «Bild» schreibt. Der Brand konnte nach rund 30 Minuten gelöscht werden.

Deine Meinung