17.01.2015 02:04

Würzenbach, Luzern

Grosseinsatz wegen brennendem Tumbler

Die Feuerwehr der Stadt Luzern musste in der Nacht auf Samstag in Würzenbach ausrücken. Die Bewohner des Wohnhauses wurden evakuiert.

von
hae
1 / 4
Dieser Tumbler in einem Wohnhaus an der Würzenbachstrasse löste einen Grosseinsatz der Luzerner Feuerwehr aus.

Dieser Tumbler in einem Wohnhaus an der Würzenbachstrasse löste einen Grosseinsatz der Luzerner Feuerwehr aus.

Feuerkommando Luzern
Die 25 Bewohner mussten kurzzeitig evakuiert werden.

Die 25 Bewohner mussten kurzzeitig evakuiert werden.

Leser-Reporter
Insgesamt waren 65 Rettungskräfte in der Nacht auf Samstag am Einsatzort.

Insgesamt waren 65 Rettungskräfte in der Nacht auf Samstag am Einsatzort.

Leser-Reporter

Um 23:52 Uhr ging bei der Feuerwehr der Stadt Luzern ein Alarm ein. Die Einsatzkräfte mussten wegen eines Gebäudebrandes an der Würzenbachstrasse ausrücken. Vor Ort trafen sie im Keller eines Mehrfamilienhauses auf einen brennenden Tumbler.

Der Brand konnte dank eines gezielten Löschangriffs der 65 Rettungskräfte rasch eingedämmt werden, teilte das Feuerwehrkommando Luzern mit. Wegen der grossen Rauchentwicklung mussten die 25 Bewohner des Mehrfamilienhauses evakuiert werden.

Elf Personen wurden wegen Verdacht auf Rauchvergiftung kontrolliert, ein Rettungshelfer wurde für weitere Abklärungen ins Spital gebracht. Um ungefähr 1 Uhr konnte das Gebäude wieder bezogen werden.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.