Zürcher Kreis 5: Grosseinsatz wegen Drohung – Mann verhaftet
Aktualisiert

Zürcher Kreis 5Grosseinsatz wegen Drohung – Mann verhaftet

Unweit der Zürcher Langstrasse fand am Mittwochnachmittag ein Grosseinsatz der Stadtzürcher Polizei statt. Grund ist eine Drohung eines 62-Jährigen.

von
wed

Marco Cortesi, Medienchef der Stadtpolizei Zürich, gibt Auskunft zu den Hintergründen des Grosseinsatzes.

Beim Hauptsitz der Sozialversicherungsanstalt des Kantons Zürich (SVA Zürich) an der Röntgenstrasse im Kreis 5 lief am Mittwoch während mehreren Stunden ein Grosseinsatz der Zürcher Stadtpolizei. Mehrere Leser-Reporter berichten von Polizisten in Vollmontur.

Marco Cortesi, Medienchef der Stadtpolizei Zürich, bestätigt den Einsatz gegenüber 20 Minuten: «Grund ist eine Drohung, die von einem Mann bei der SVA eingangen ist.» Im SVA-Gebäude selber sei aber nichts passiert. Weitere Details zur Drohung werden im Moment nicht bekannt gegeben. Nur so viel: «Wir nehmen die Drohung ernst.»

Die eingeleitete Fahndung nach dem Mann wurde kurz nach 14 Uhr erfolgreich abgeschlossen. Der gesuchte 62-jährige Schweizer stellte sich bei der Kantonspolizei Zürich und wurde festgenommen.

1 / 4
Die Drohung eines Mannes gegen die Sozialversicherungsanstalt des Kantons Zürich sorgt am Mittwochnachmittag für einen Grosseinsatz der Polizei.

Die Drohung eines Mannes gegen die Sozialversicherungsanstalt des Kantons Zürich sorgt am Mittwochnachmittag für einen Grosseinsatz der Polizei.

Leser-Reporter
Leser berichten von vielen Polizisten in Vollmontur.

Leser berichten von vielen Polizisten in Vollmontur.

Leser-Reporter
Laut Marco Cortesi nehme man die Drohung sehr ernst. Im SVA-Gebäude sei aber nichts passiert.

Laut Marco Cortesi nehme man die Drohung sehr ernst. Im SVA-Gebäude sei aber nichts passiert.

Leser-Reporter

Deine Meinung