Mehrere Stunden Wartezeit - Grosser Ansturm – Zürich führt 2400 Booster-Impfungen am HB durch
Publiziert

Mehrere Stunden WartezeitGrosser Ansturm – Zürich führt 2400 Booster-Impfungen am HB durch

Das Impfdorf am Zürcher Hauptbahnhof ist mittlerweile geschlossen. Die Gesundheitsdirektion zieht eine positive Zwischenbilanz.

von
Monira Djurdjevic

Das Impfdorf am Zürcher Hauptbahnhof startete am Montag. Während dreier Tage konnten sich Impfwillige in der Bahnhofshalle impfen lassen.

Video: 20min/Lynn Sachs

Darum gehts

  • Im Impfdorf im Zürcher Hauptbahnhof wurden während dreier Tage 670 Erstimpfungen und 121 Zweitimpfungen durchgeführt.

  • Die Gesundheitsdirektion zeigt sich zufrieden.

Die Informations-, Beratungs- und Impfangebote des Kantons Zürich im Rahmen der nationalen Impfwoche wurden in den ersten drei Tagen rege genutzt. Das teilte die Gesundheitsdirektion am Donnerstag mit. so wurden im Impfdorf im Zürcher Hauptbahnhof während dreier Tage 670 Erstimpfungen und 121 Zweitimpfungen durchgeführt.

Zusätzlich wurden im Impfdorf und den anderen Impforten bereits 2400 Boosterimpfungen durchgeführt. Laut einer Mitteilung führte die hohe Nachfrage zu Wartezeiten von mehreren Stunden. Personen, die aus diesem Grund nicht vor Ort geimpft werden konnten, wurde eine Alternative angeboten. Personen ab 65 Jahren haben die Möglichkeit, sich in einem Impfzentrum, in einer Arztpraxis oder in einer Apotheke impfen zu lassen. Für die Impfung in einem Impfzentrum oder in einer Apotheke kann im kantonalen Impftool ein Termin gebucht werden. Derzeit gibt es für die Boosterimpfung rund 22’000 freie Termine.

Neben dem mittlerweile geschlossenen Impfdorf sind weitere Aktionen im Gang. So laden am Freitag und Samstag mehrere Apotheken «zur langen Nacht der Impfung» ein. Zudem gibt es spezifische Angebote für Migrantinnen und Migranten. Im Kanton Zürich sind 77 Prozent der Personen ab zwölf Jahren vollständig geimpft, bei Personen ab 65 Jahren sind es 89 Prozent.

Hast du oder hat jemand, den du kennst, Mühe mit der Coronazeit?

Hier findest du Hilfe:

BAG-Infoline Coronavirus, Tel. 058 463 00 00

BAG-Infoline Covid-19-Impfung, Tel. 058 377 88 92

Dureschnufe.ch, Plattform für psychische Gesundheit rund um Corona

Safezone.ch, anonyme Onlineberatung bei Suchtfragen

Branchenhilfe.ch, Ratgeber für betroffene Wirtschaftszweige

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

26 Kommentare