UEFA: Grosser Gewinn dank Euro 2008
Aktualisiert

UEFAGrosser Gewinn dank Euro 2008

Die UEFA hat in der Jahresrechnung 2008 ein Plus von 235 Millionen Euro verbucht. Vorab dank der Einnahmen aus der EM- Endrunde in der Schweiz und Österreich stockte der europäische Verband sein Eigenkapital auf 508,4 Millionen Euro auf.

«Wir sind finanziell in einer guten Situation. Wir haben wegen der Finanzkrise bisher keine Verluste erlitten», sagte Generalsekretär David Taylor am UEFA-Kongress in Kopenhagen.

Bis zur EM 2012 in Polen und der Ukraine rechnet die UEFA jedoch mit einem Nettoverlust von bis zu 70 Millionen Euro und dem Rückgang des Eigenkapitals auf rund 306 Millionen Euro.

Ausserdem hat in Kopenhagen Präsident Michel Platini bei Hälfte seiner vier Jahre dauernden Amtszeit Zwischenbilanz gezogen. Der Franzose meinte: «Es kam nicht zur Revolution, die einige befürchtet und andere erhofft hatten.» In Zukunft will Platini auf elf Grundsätze setzen, beispielsweise auf die Autonomie des Fussballs, den Schutz jugendlicher Spieler, finanzielles Fairplay sowie auf den Kampf gegen Rassismus, Gewalt und Doping.

(si)

Deine Meinung