Aktualisiert

AargauGrosser Rat: SP ist wieder vertreten

Der Aargauer Grosse Rat hat am Dienstag im zweiten Wahlgang die SP-Kandidatin Simona Brizzi in den Erziehungsrat gewählt. Damit gehören die Sozialdemokraten erstmals seit 2005 wieder dem Beratungsgremium des Regierungsrates an.

Brizzi aus Ennetbaden erhielt im zweiten Wahlgang 68 Stimmen. Die FDP-Kandidatin Barbara Stüssi-Lauterburg aus Windisch unterlag mit 65 Stimmen. Brizzi ersetzt im Gremium eine zurückgetretene Erziehungsrätin aus den Reihen der FDP.

Im ersten Wahlgang hatten Stüssi 62 Stimmen und Brizzi 50 Stimmen erhalten. Auf die Kandidatin der Grünen, Connie Faurer aus Stilli, fielen 20 Stimmen. Das absolute Mehr lag bei 67 Stimmen. Nach dem klaren Ergebnis zogen die Grünen ihre Kandidatin zurück.

Die Kleinparteien sind wie bisher nicht im Erziehungsrat vertreten. Dem vom Grossen Rat gewählten Erziehungsrat gehören insgesamt zehn Mitglieder an. Die FDP und SVP halten je zwei Sitze, die CVP und SP je einen Sitz.

Dem Gremium gehören auch vier Delegierte der kantonalen Lehrinnen- und Lehrerkonferenz an. Präsidiert wird das Gremium von Alex Hürzeler (SVP), dem Vorsteher des Departementes Bildung, Kultur und Sport (BKS).

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.