Aktualisiert 06.09.2007 18:58

Grosser Wirbel um Kirschbäume

Dass internationale Beziehungen nicht einfach zu pflegen sind, musste Interlaken erfahren.

100 Kirschbäume wollte die japanische Stadt Otsu ihrer Partnergemeinde schenken. Die Interlakner freuten sich und fanden viele Abnehmer. Diese werden nun aber bitter enttäuscht. Weil nicht alle Bäume an einem Ort gepflanzt werden können, haben die Japaner ihr Angebot zurückgezogen. Von dieser Bedingung sei nie die Rede gewesen, so der Gemeinderat konsterniert.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.