Wirbelverletzung?: Grosses Bangen um FCZ-Verteidiger Teixeira

Aktualisiert

Wirbelverletzung?Grosses Bangen um FCZ-Verteidiger Teixeira

Der FC Zürich verliert nicht nur das Derby gegen GC (1:3), sondern auch drei Spieler. Am schlimmsten erwischte es Jorge Teixeira, der zur Untersuchung ins Spital musste.

von
sco/ete

Der FCZ musste im Derby gegen GC unten durch – nicht nur auf der Anzeigetafel (1:3). Trainer Urs Meier verlor Loris Benito, Alain Nef und Jorge Teixeira durch Verletzungen. Am schlimmsten erwischte es Teixeira. Der Portugiese ging kurz vor Spielende in einem Laufduell mit Nassim Ben Khalifa zu Boden und blieb bewusstlos liegen. Minutenlang wurde er auf dem Platz medizinisch betreut, ehe er mit Halskrause und Sauerstoff-Maske geborgen und sofort in die Hirslanden-Klinik gebracht wurde.

Weil Teixeira aus der Nase blutete, sprach Sportdirektor Marco Bernet von der Möglichkeit einer Verletzung der Kiefer- oder Stirnhöhle, Trainer Urs Meier befürchtete gar eine Wirbelverletzung. Ben Khalifa versuchte derweil, den Hergang zu erklären: «Es war ein ganz normaler Zweikampf, er hält mich am Trikot, ich treffe ihn mit dem Ellbogen in der Nackengegend. Es war sicher keine Absicht. Ich hoffe, er wird bald wieder gesund.»

Deine Meinung