Aktualisiert

Sotschi 2014Grosses Geheimnis um die Eröffnungsfeier

Am Freitagabend werden die Olympischen Winterspiele in Sotschi offiziell eröffnet. Details der Show werden wie ein Staatsgeheimnis gehütet.

von
Herbie Egli
Sotschi

Die ersten Qualifikations-Wettbewerbe sind bereits über die Bühne gegangen. Am Freitagabend steht dann aber die ganz grosse Bühne im Mittelpunkt. Im Olympiastadion «Fischt» steigt ab 20.14 Uhr die pompöse Eröffnungsfeier.

Über Details der Show weiss man nicht viel. Die Proben fanden unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Gerüchten zufolge soll die mehrstündige Gala in der Arena am Schwarzen Meer eine farbenfrohe Show sein. Artisten aus dem berühmten Moskauer Staatszirkus sowie nationale Musikgrössen sollen ihre Auftritte haben. Weiter sickerte durch, dass historische Figuren wie Peter der Grosse sowie Landschaftsbilder des Baikalsees zu sehen sind.

Gemäss der russischen Zeitung «Iswestija» lautet das Motto der Zeremonie «Viele Menschen – eine Nation» und präsentiert Russlands Wandlung vom Zarenreich zu einem modernen Vielvölkerstaat. Wasserfontänen und ein Feuerwerk über dem Stadion mit 40'000 Zuschauern sollen die Show abrunden.

Wer zündet das Feuer?

Zur Eröffnung werden 40 Staats- und Regierungschefs erwartet. Das Sicherheitsaufgebot ist ob der Terror-Drohungen gegen die Spiele immens. Die Zeremonie dürften rund 3 Milliarden Fernsehzuschauer weltweit verfolgen. Gespannt ist man, wer nach dem längsten Fackellauf der Geschichte das olympische Feuer entzünden darf. Es gab Gerüchte, dass es Wladimir Putins heimliche Geliebte Alina Kabajewa sein soll. Sie ist in Russland ein Star und gewann 2004 in Athen die Goldmedaille in der Rhythmischen Sportgymnastik.

Deine Meinung