Publiziert

Schiers GRGrosses Interesse an Coronatests in Schule

In Schiers und in Malans im Kanton Graubünden wurden diese Woche in einem Pilotprojekt umfangreich Schüler getestet. Der Grossteil der Schüler liess sich testen.

von
Jeremias Büchel
Video: NOW!

Von Mittwoch 6. bis Freitag 8. Januar konnten sich in der Schule Malans, der Evangelischen Mittelschule Schiers sowie im Bildungszentrum Palottis in Schiers Schüler und Mitarbeiter freiwillig mit PCR-Speicheltests und Antigen-Schnelltests testen lassen. Das haben offenbar viele genutzt. In Malans, wo die Testungen bereits am Mittwoch statt gefunden haben, liessen sich 282 Schüler und Mitarbeitende testen, was einer Beteiligung von 90 Prozent entspricht. Alle Tests aus Malans waren negativ, wie die Kommunikationsstelle Coronavirus vom Kanton Graubünden auf Anfrage mitteilte.

1 / 8
In einem Pilotprojekt wurden im Kanton Graubünden mehrere hundert Schüler auf Corona getestet. 

In einem Pilotprojekt wurden im Kanton Graubünden mehrere hundert Schüler auf Corona getestet.

20min / Marco Zangger
Am Freitag (08.01.2021) wurde in Schiers GR getestet. 

Am Freitag (08.01.2021) wurde in Schiers GR getestet.

20min / Marco Zangger
Das Interesse war gross. 

Das Interesse war gross.

20min / Marco Zangger

Die Testriehe ist Teil eines Pilot-Projekts. Damit will der Kanton Erfahrungen mit den PCR-Speicheltests sammeln. «Diese wurden noch nie so explizit bei Kindern und Jugendlichen eingesetzt», heisst es beim Kanton Graubünden. Der Kanton möchte im Rahmen einer aktiven Teststrategie herausfinden, ob die PCR-Speicheltests für Schulen und auch für weitere Testzwecke geeignet sind. «Dabei sollen auch logistische Abläufe erprobt werden, da PCR-Speicheltests im Gegensatz zu Antigen-Schnelltests im Labor ausgewertet werden», heisst es beim Kanton.

Nächste Woche wird Bilanz gezogen

Bei PCR-Speicheltests wird in ein Röhrchen gespuckt und dieses wird anschliessend in einem Labor ausgewertet. Bei Antigen-Schnelltests wird ein Nasen-Rachen-Abstrich gemacht. Das Resultat dieser Tests liegt bereits nach 15 bis 20 Minuten vor.

Der Kanton Graubünden wird in den nächsten Tagen Bilanz zur Testung an den Schulen ziehen und gegen Ende der Woche sein Impf- und Testkonzept vorstellen.

Hast du oder jemand, den du kennst, Mühe mit der Coronazeit?

Hier findest du Hilfe:

BAG-Infoline Coronavirus, Tel. 058 463 00 00

Dureschnufe.ch, Plattform für psychische Gesundheit rund um Corona

Branchenhilfe.ch, Ratgeber für betroffene Wirtschaftszweige

Pro Juventute, Tel. 147

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.