Aktualisiert

Grosshöchstetten BE: Anschlag auf Schwimmbad

In der Nacht auf Sonntag haben im Schwimmbad von Grosshöchstetten BE Vandalen gewütet.Das Bad wurde deshalb für die laufende Saison geschlossen, zwei Wochen früher als geplant. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls.

Die unbekannte Täterschaft überkletterte zwischen 01.00 und 03.00 Uhr die Umzäunung des Schwimmbads, wie die Kantonspolizei Bern und das Untersuchungsrichteramt Bern-Mittelland am Montag mitteilten.

Die Unbekannten stiessen einen Container mit Küchen- und Toilettenabfällen ins Schwimmbecken. Zudem warfen sie weitere Gegenstände ins Bassin, unter anderem einen Veloständer und Sonnenliegen.

Im Abfallcontainer, der im Schwimmbecken landete, befinden sich normalerweise auch leere Gebinde gebrauchter Chemikalien. Aus diesem Grund kann laut den Behörden nicht ausgeschlossen werden, dass das Badewasser auch durch Chemikalienrückstände verunreinigt wurde.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.