Grünes Licht für Hochzeit von Charles und Camilla
Aktualisiert

Grünes Licht für Hochzeit von Charles und Camilla

Die geplante Hochzeit von Prinz Charles und Camilla Parker Bowles ist legal und kann am 8. April stattfinden.

Der oberste Standesbeamte Englands, Len Cook, wies am Dienstag alle elf Klagen gegen die Trauung ab.

Zwar kann dagegen noch Einspruch eingelegt werden, doch die Erfolgsaussichten gelten als äusserst gering. Die Kläger hatten argumentiert, dass ein Ehegesetz aus dem 19. Jahrhundert nur kirchliche Hochzeiten für Mitglieder des Königshauses zulasse.

Doch Cook hielt dagegen, die Europäische Menschenrechtskonvention setze diese Einschränkung ausser Kraft, so dass Charles und Camilla wie gewünscht standesamtlich heiraten könnten. Die Begründung des obersten Standesbeamten ist für Charles etwas unangenehm, weil er die Menschenrechtskonvention vor einigen Jahren heftig kritisiert hatte.

Wie britische Zeitungen am Dienstag berichteten, hat Charles nach 24 Jahren den Ehering abgelegt, den er von Prinzessin Diana bekommen hatte. Zwar hatte er ihn schon nach seiner Scheidung von Diana 1996 eine Zeit lang nicht mehr getragen.

Doch nach ihrem Unfalltod ein Jahr später steckte er ihn sich wieder an. Auch Camilla habe ihren alten Trauring kurz nach der Verlobung mit Charles abgestreift, berichtete der «Daily Mirror».

(sda)

Deine Meinung