Titterten BL – Grüngut fahrlässig entflammt, Gartenhütte niedergebrannt

Publiziert

Titterten BLGrüngut fahrlässig entflammt, Gartenhütte niedergebrannt

In Titterten BL brennt am Montagabend ein Gartenhaus komplett nieder. Fahrlässiger Umgang beim Abbrennen von Pflanzenmaterial steht stark als Ursache im Verdacht.

von
Vanessa Travasci
1 / 3
Am Montag brannte in Titterten ein Gartenhaus komplett nieder. Eine Frau wurde dabei verletzt.

Am Montag brannte in Titterten ein Gartenhaus komplett nieder. Eine Frau wurde dabei verletzt.

Polizei BL
Die Feuerwehr konnte gerade noch verhindern, dass das Feuer auf das angrenzende Gebäude übergriff. Der Brand konnte schliesslich unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden.

Die Feuerwehr konnte gerade noch verhindern, dass das Feuer auf das angrenzende Gebäude übergriff. Der Brand konnte schliesslich unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden.

Google Maps
Noch ist nicht abschliessend geklärt, was den Brand verursacht hat. Laut der Baselbieter Polizei stehe  fahrlässiges Verbrennen von Pflanzenmaterial im Vordergrund. (Sympolbild)

Noch ist nicht abschliessend geklärt, was den Brand verursacht hat. Laut der Baselbieter Polizei stehe  fahrlässiges Verbrennen von Pflanzenmaterial im Vordergrund. (Sympolbild)

Polizei BL

Beim Brand eines Gartenhauses in Titterten im Kanton Baselland wurde am Montag eine Frau verletzt. Der Holzbau wurde beim Brand komplett zerstört. Die Alarmmeldung ging um 16.45 Uhr ein, als Polizei, Sanität und Feuerwehr an der Bielgasse eintrafen, stand das Gartenhaus bereits in Vollbrand.

Die Feuerwehr konnte gerade noch verhindern, dass das Feuer auf das angrenzende Gebäude übergriff. Der Brand konnte schliesslich unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Eine Frau wurde jedoch mit Verletzungen von der Sanität ins Spital gefahren. Durch die Hitze entstand auch leichter Schaden am Wohnhaus.

Noch ist nicht abschliessend geklärt, was den Brand verursacht hat. Laut der Baselbieter Polizei stehe fahrlässiges Verbrennen von Pflanzenmaterial im Vordergrund.

Etwas gesehen, etwas gehört?

Schick uns deinen News-Input!

Speichere unseren Kontakt im Messenger deiner Wahl und sende spannende Videos, Fotos und Dokumente schnell und unkompliziert an die 20-Minuten-Redaktion.

Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte.

Die Verwendung deiner Beiträge durch 20 Minuten ist in unseren AGB geregelt: 20min.ch/agb

Deine Meinung