Gsoa-Beschwerde eingereicht

Aktualisiert

Gsoa-Beschwerde eingereicht

Die Gruppe für eine Schweiz ohne Armee (Gsoa) hat bei der Stadt St. Gallen eine Beschwerde gegen die Vorschriften für Unterschriftensammlungen eingereicht.

Die restriktive Praxis beschneide die staatspolitischen Grundrechte, kritisiert die Gsoa. Stadt-Sprecher Urs Weishaupt bestätigte gestern den Eingang der Beschwerde. Das Gsoa-Papier werde Anfang nächsten Jahres vom Stadtrat behandelt.

Deine Meinung