Aktualisiert 15.05.2007 22:42

Güterbahnhof: Das Aus fürs Kugl rückt näher

Auf dem Areal des St. Galler Güterbahnhofs soll eine Wohn- und Geschäftsüberbauung mit einem zwölf- und einem achtstöckigen Hochhaus entstehen.

Das alte Güter- und die beiden Warenumschlagsgebäude der SBB bleiben erhalten, werden aber komplett saniert. «Es wäre denkbar, in diesen Gebäuden ein Restaurant oder eine Bar zu errichten», sagte Mark Besselaar vom Stadtplanungamt gestern an einer Medienkonferenz zur Abstimmungsvorlage über die Überbauung Güterbahnhof. Ob der Club Kugl in diesem Gebäude bestehen bliebe, ist unklar. «Darüber entscheiden die SBB», sagt Besselaar.

Daniel Weder, Geschäftsführer des Kugl-Clubs, sieht wenig Chancen: «Der Club ist im Fall einer Annahme der Vorlage so oder so tot», sagt er. Und: Ein neues Kugl an einem anderen Ort sei denkbar, aber schwierig.

(lun)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.