Aktualisiert 09.01.2005 20:52

Güterzug legte Zugverkehr lahm

Die SBB-Strecke Basel–Olten war gestern Nachmittag während Stunden lahm gelegt. Tausende Zugreisende mussten grössere Verspätungen in Kauf nehmen.

«Gegen 12 Uhr fuhr ein Güterzug durch den Bahnhof Liestal und riss die Fahrleitung herunter», sagte SBB-Sprecher Christian Kräuchi auf Anfrage. Auf der Strecke Basel–Olten waren vorübergehend mehrere Züge blockiert – der Zugverkehr war während rund fünf Stunden lahm gelegt. Die Reisenden der S-Bahn wurden zwischen Frenkendorf und Lausen mit Bussen befördert; die Fernzüge wurden auf verschiedene Strecken umgeleitet. Die Verspätungen waren gross – der Fahrplan konnte nicht eingehalten werden.

Die Reparaturarbeiten der stark zerstörten Fahrleitungen im Bahnhof Liestal dauerten länger als geplant: Erst um 17.15 Uhr war die Strecke wieder eingleisig befahrbar. «Wenigstens fiel der Zwischenfall nicht auf einen Werktag», meinte Kräuchi.

Der Bahnbetrieb normalisierte sich erst im Verlauf des späteren Sonntagabends wieder.

Adrian Jäggi

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.