Aktualisiert 24.08.2010 17:39

Schock für HC Davos

Guggisberg fällt bis Ende November aus

Der HC Davos muss in der ersten Meisterschaftsphase auf seinen Topskorer Peter Guggisberg (25) verzichten. Der Heilungsprozess seines Kreuzbandrisses im Knie verzögert sich.

von
Klaus Zaugg
Peter Guggisberg war letzte Saison in der Qualifikation mit 20 Toren und 22 Assists bester Skorer des HCD.

Peter Guggisberg war letzte Saison in der Qualifikation mit 20 Toren und 22 Assists bester Skorer des HCD.

HCD-Trainer Arno Del Curto bestätigte gegenüber 20 Minuten Online, dass er bis Ende November nicht mit einem Einsatz von Guggisberg rechnet. «Er hat sich nach dem Kreuzbandriss nicht einer bisher üblichen Operation unterzogen sondern durch Transplation ein neues Kreuzband erhalten. Er braucht nun etwas mehr Zeit bis dieses Kreuzband voll funktionsfähig und belastbar ist. Ich rechne nicht vor Ende November mit seiner Rückkehr in die Mannschaft. Dann aber wird er wieder hundertprozentig fit sein.»

Guggisberg war letzte Saison in der Qualifikation mit 20 Toren und 22 Assists aus 44 Spielen der beste Skorer des HC Davos und er hatte mit +28 die zweitbeste Plus/Minus-Bilanz. Wegen des Kreuzbandrisses musste er auf die Playoffs, das Olympische Turnier und auf die WM verzichten.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.