Aktualisiert 05.08.2008 09:53

RadGussew vom Zeitfahren zurückgezogen

Der russische Radsportverband hat Wladimir Gussew vom olympischen Zeitfahren zurückgezogen und ihn durch Denis Mentschow ersetzt.

Der 25-jährige Gussew war am 25. Juli von seinem Team Astana wegen abnormalen Blutwerten und Verdachts auf Doping entlassen worden. «Dieser Verdacht ist eine Tragödie für den Athleten», sagte Verbandschef Alexander Gusjatnikow. «Wir glauben ihm, aber wer weiss? Alles, was wir jetzt tun können, ist abwarten.» Gussew ist aktueller russischer Zeitfahren-Meister.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.